Versteigerung

Was sind meine Vorteile bei einer Versteigerung?

Zur Versteigerung kommen neben dem Inhalt von Wohnungen und Geschäften auch Schmuck, Münzen, Gemälde, Silber, Bronzen, Musikinstrumente, Edelmetalle, PKW, LKW, Motorräder, Oldtimer, Boote, Maschinen, Büroinventar, Einrichtungen und vieles mehr. Diese Objekte werden öffentlich versteigert. Großes Geschäftsinventar, Bestände in Lagern, Boote und andere geeignete Objekte können auch direkt vor Ort versteigert werden.
Durch unsere große und breite Kundenbasis garantieren wir ihnen die optimale Exposition ihres Nachlasses oder ihrer Wohnungsauflösung. Dadurch erzielen sie nicht nur die größtmöglichen Gewinne, sondern haben auch die Gewissheit, dass ihre Objekte nicht liegen bleiben.

Die drei Phasen der Versteigerung

1. Vorbereitung der Versteigerung

  1. Wir bereiten die Objekte auf, stellen sie zur Ansicht auf und stellen sie den Bietern in unseren Räumen vor.
  2. Alle Objekte erhalten eine klare und eindeutige Nummer.
  3. Auf Wunsch werden prägnante, aussagestarke Fotos erstellt um sie im Internet anzubieten.
  4. Die Auktion wird im Internet, in der Tages- sowie in der Fachpresse angekündigt und beworben.
  5. Schriftliche Angebote für bereits registrierte Objekte mit Foto werden bereits im Vorfeld von uns angenommen.

2. Durchführung der Versteigerung 

  1. Während der Auktion nehmen wir telefonisch Gebote unserer Kunden entgegen.
  2. Des weiteren werden während der Auktion Gebote der Bieter vor Ort angenommen.
  3. Der am meisten Bietende bekommt den den Zuschlag. Dies wird zur gleichen Zeit in mehreren Protokollen notiert um später Verwirrung auszuschließen.
  4. An der Kasse gibt es des weiteren eine Rechnungslage mit sofortiger Bezahlung und Wachpersonal.
  5. Bei der sofortigen Abholung gibt es eine Auslieferungskontrolle und dann die Herausgabe der ausschließlich bezahlten Ware im einzelnen.
  6. Sollten Sie einen Nachverkauf wünschen, ist dies natürlich ohne Umstände möglich.
  7. Kunden aus der Datenbank werden per Email oder Postkarte informiert.

3. Abrechnung der Versteigerung

  1. Nach der Versteigerung wird die Endabrechnung von und ersellt. Dies geschieht natürlich nach dem Versteigerungsprotokoll bzw. dem Nachverkaufsprotokoll. Des Weiteren werden alle anderen relevanten Belege beigelegt und berückschtigt.
  2. Nach der eben genannten Erstellung wird der Nettoversteigerungserlös an Sie per Überweisung ausgezahlt. Auch eine Barauszahlung ist möglich

Für besondere Objekte kann eine Auktion in speziellen Auktionshäusern erfolgen. Hier haben wir beste Verbindungen in der ganzen Stadt und auch darüber hinaus. Haben Sie eigene Vorstellungen, halten wir uns gerne an Ihre Anweisungen. Auch diese Aufträge werden mit größter Sorgfalt und Zuverlässigkeit erledigt. Dafür stehen wir mit unserem Namen.

Haben Sie noch Fragen?

Unser versiertes, engagiertes und  freundliches Fachpersonal steht Ihnen tatkräftig und mit kompetentem Rat zur Verfügung. Ob am Telefon, per Email, vor Ort oder in unseren Geschäftsräumen, Ihre Fragen werden beantwortet und Probleme werden gelöst.

Kontaktieren Sie uns!